Angststörung behandeln ohne Medikamente – Gefühl von Angst – Angstzustände bekämpfen

Angststörung behandeln ohne Medikamente – Gefühl von Angst – Angstzustände bekämpfen. Viele Menschen kennen das Gefühl von Angst, wenn Angstzustände in Situationen auftreten, welche eigentlich nicht gefährlich sind. Die Angst bildet einen wichtigen Mechanismus, welcher uns davor bewahrt, uns selbst zu schaden. Niemand würde schliesslich von einer Klippe springen, weil die Angst einen davon abhält. Dieses Angstgefühl hilft uns unsere Gesundheit zu schützen. Doch manchmal ist es notwendig, Angstzustände bekämpfen, weil diese Angst ausser Kontrolle geraten ist.

So können wir Ihnen helfen!

Angststörung behandeln ohne Medikamente – Gefühl von Angst – Angstzustände bekämpfen

Gefühl von Angst

Angststörung behandeln ohne Medikamente: unterschiedliche Formen von Ängsten

In Fachkreisen wird unter unterschiedlichen Formen von Angststörungen unterschieden. Diese werden durch verschiedene Symptome gekennzeichnet. Ausserdem treten diese unterschiedlich oft auf und nehmen einen verschiedenen Verlauf. Angststörungen behandeln, ohne Medikamente einzunehmen, bedingt zunächst das Störungsbild einzugrenzen.
Übersicht über die Störungsbilder bei einem Gefühl von Angst:

  • soziale Phobien
  • spezifische Phobien
  • Panikstörungen
  • Angst und Depressionen

Angstzustände bekämpfen: so äussern sich soziale Phobien

In Deutschland leiden circa acht bis zwölf Prozent der Menschen an einer sozialen Phobie. Das Spektrum der Symptome reicht von einfachen Wirkungen wie Erröten, Schwitzen oder Zittern oder gar schwerwiegende Auswirkungen wie Atemnot, Herzrasen, Übelkeit und Erbrechen. Diese Merkmale treten zumeist auf, wenn ein Mensch von anderen in den Mittelpunkt gedrängt wird, etwa weil er etwas vortragen soll. Ein Gefühl von Angst kann sich ebenso bei einer Präsentation oder Vorführung zeigen. Betroffene haben oft mehr Furcht vor den Anzeichen dieser Angstzustände als vor der Angst selber. Denn Betroffene fürchten, dass andere sie auslachen und deswegen ausgrenzen werden. Diese soziale Phobie kann nicht alleine überwunden werden. Da andere Personen Auslöser der Angst sind, kann ein liebevoller Umgang anderer helfen, um Angststörung zu behandeln, ohne Medikamente einzunehmen. Dieses Gefühl von anderen angenommen zu werden trotz dieser Ängste kann ein wirksamer Weg sein, Angstzustände bekämpfen. Dieses Gefühl der Angst verfliegt in dem Moment, in dem andere Menschen dabei helfen, den Angstauslöser einzugrenzen. Dadurch können Betroffene ihre Ängste besser annehmen und Angstzustände bekämpfen lernen. Dies ist ein guter Ausweg, um die Angststörung zu behandeln, ohne Medikamente einzunehmen.

Mehr zum Thema Angst

Angstzustände bekämpfen

Angststörung behandeln ohne Medikamente – Gefühl von Angst – Angstzustände bekämpfen

Spezifische Phobien: Angstzustände bekämpfen

Spezifische Phobien treten in fünf bis 15 Prozent aller Fälle von Angstzuständen auf. Ängste werden ausgelöst, sobald sich eine bestimmte Situation eröffnet oder wenn Betroffene in Verbindung mit bestimmten Dingen oder Tieren kommen. Häufig bildet eine vergangene Erfahrung eine Ursache dieser Angst. Doch kann eine Phobie auch ohne Grund auftreten. Insbesondere bei Ängsten vor Spinnen, Schlangen, Ratten, Mäusen oder anderen Tieren. Ein Gefühl von Angst, welches bei bestimmten Gelegenheiten, wie vor einem Flug oder einer Autofahrt eintritt, kann verschiedene Ursachen haben. Es kann durch schlechte Erfahrungen oder auch völlig unbegründet auftreten. Viele Menschen haben Angst davor, unter einer Brücke durchzulaufen oder sich überhaupt alleine auf eine Strasse begeben. Betroffene bleiben lieber Zuhause, als sich Ängsten auszusetzen. In diesen Fällen kann es hilfreich sein, Angstzustände bekämpfen, indem sich leidende Menschen dieser Angst aussetzen und diese dann überwinden. Schliesslich sind Auslöser der Angst in vielen Fällen objektiv betrachtet nicht wirklich lebensgefährlich. Um Angststörungen loszuwerden, ohne Medikamente einzunehmen, können Betroffene sich Statistiken vor Augen führen. In diesen wird aufgezählt, wie hoch eine Wahrscheinlichkeit ist, in den beängstigenden Situationen tatsächlich einen Schaden zu erleiden. Das ist ein Anker, an dem sich angstleidende Personen festhalten können. Dies kann helfen, um ihre Angstzustände bekämpfen sowie die Angststörung zu behandeln, ohne Medikamente einzunehmen.

Angststörung behandeln ohne Medikamente – Gefühl von Angst – Angstzustände bekämpfen

Bei Panikstörungen handelt es sich um eine ausgeprägte Form eines Angstzustandes. Dieses Angstgefühl tritt in den meisten Fällen unvermittelt aus heiterem Himmel auf. Das ist auch das Tückische an diesem Gefühl von Angst. Betroffene geraten bereits in Panik, wenn sie nur ans Auftauchen einer Panikattacke denken. Viele Menschen mit Panikstörungen verlassen ihr Haus nicht mehr, aus Angst davor, dieses Gefühl zu erleiden. Eine Panikstörung äussert sich durch Zittern, Herzrasen, Atemnot und dem Gefühl, Ersticken zu müssen. Sie hält in aller Regel zwischen zehn und zwanzig Minuten an. Viele Menschen, welche unter diesem Gefühl von Angst leiden, sind der Meinung, schwer krank zu sein. Bevor man anfängt, Angstzustände bekämpfen, kann am besten ein Arzt abklären, ob tatsächlich eine Krankheit vorliegt. Wenn der Auslöser der Angst, die Annahme, schwer krank zu sein, beseitigt ist, können sich Betroffene auf den Weg der Besserung begeben. Um Angstzustände bekämpfen zu können, ist es insbesondere notwendig, Techniken zu erlernen, um mit dem Angstgefühl umzugehen. Atemübungen sind eine gute Massnahme, um Angstzustände zu bekämpfen sowie Gefühl von Angst zum Verschwinden zu bringen. Wir können somit Ihre Angststörung behandeln, ohne Medikamente einzunehmen.

Wikipedia zu Panikattacken

Angststörung behandeln ohne Medikamente – Gefühl von Angst – Angstzustände bekämpfen

Generalisierte Angststörung ohne Medikamente behandeln

Angststörung behandeln ohne MedikamenteEs ist schwierig, eine generalisierte Angststörung zu bekämpfen. Denn das Gefühl von Angst hat oft keinen bestimmten Grund. Viele Menschen überfällt bei dieser Störung ständig die Vermutung, dass etwas Schlimmes passieren wird. Es muss nicht unbedingt ein Grund dafür vorhanden sein. Doch Sie befinden sich ständig in Alarmbereitschaft und in dem Zustand erhöhter Wachsamkeit, weil Sie andauernd befürchten, dass nun dieses Erwartete eintreffen wird. Schon bei den kleinsten Schwierigkeiten brechen Sie zusammen und erleiden Symptome wie Schwindel, Zittern, Herzrasen, Benommenheit oder einen Kreislaufzusammenbruch. Des Weiteren können starke körperliche Beschwerden wie Magen- und Darmkrankheiten oder Kopfschmerzen mit den Ängsten einhergehen. Um Angstzustände zu bekämpfen ist es zunächst wichtig, sich zu überlegen, dass es keinen wirklichen Grund dafür gibt, um sich zu ängstigen. Schliesslich lassen sich viele Probleme mit wenig Aufwand lösen, sodass das Gefühl von Angst unbegründet ist. Um Angststörung zu behandeln, ohne Medikamenteeinzunehmen, ist es vor allem wichtig, darüber zu sprechen. Andere Menschen können Ihnen durch Gespräche eine gute Hilfestellung dabei geben, das Gefühl der Angst zu überwinden. Das ist auch ein Ausweg, um diese Angstzustände zu bekämpfen sowie die Angststörung zu behandeln, ohne Medikamente einzunehmen.

LQ Plus GmbH
Höhenweg 2b
Schindellegi
info@lqplus.com

Sie sind noch etwas unsicher? Haben noch Fragen zum Thema oder zur Funktionsweise?

Kein Problem – Besuchen Sie uns an einem unserer Vorträge oder vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Termin!

Angststörung behandeln ohne Medikamente – Gefühl von Angst – Angstzustände bekämpfen

Summary
Angststörung behandeln ohne Medikamente - Gefühl von Angst - Angstzustände bekämpfen
Article Name
Angststörung behandeln ohne Medikamente - Gefühl von Angst - Angstzustände bekämpfen
Description
Angststörung behandeln ohne Medikamente - Gefühl von Angst - Angstzustände bekämpfen. LQ Plus in Schindellegi hilft Ihnen durch die Kraft der Natur Ihre Ängste abzubauen und so mehr Lebensqualität zu erhalten.
Author
Publisher Name
LQ-Plus
Publisher Logo